<
BuiltWithNOF

 

PA200840 copyPA210842

Für die Ausbildung in der Klinischen Hypnose sind als Minimalforderung ein Grundkurs mit 50 Stunden(Festlegung der Kassenärztlichen  Bundesvereinigung) und ein Spezialkurs in Höhe von  25-30 Stunden anzusetzen.  Der Grundkurs wird gegenwärtig als Zweitverfahren von Kammern und KV-en anerkannt.Als Zertifizierung für den Weiterbildungsnachweis werden 50 Weiterbildungspunkte vergeben.Für die Psychotherapeuten ohne Approbation können die 50 Ausbildungsstunden für die Freie Spitze angerechnet werden. Für die gegenwärtig in der Psychotherapieausbildung befindenden ärztlichen Kollegen wird das auch so bleiben. Für die neuen Ausbildungskandidaten wird das Zweitverfahren in Psychotherapie nicht mehr nötig sein. Die Grundkursausbildung wird aber so erhalten bleiben. Im Zusammenhang mit dem Institut Lübben werden in den nächsten Jahren Informationsveranstaltungen zur Klinischen Hypnose angeboten. Innerhalb des Grundkurses werden folgende Theorie- und Praxisanteile in der Ausbildung zu vermitteln:

1. Theorie der Hypnose

2. Praktische Regeln des Aufbaus von Suggestionen

3. Vorbereitung zur Hypnose, Indikationen, Gegenindikationen, Patienten

     -Compliance, Sperrsuggestionen, Übungsbezogene Selbsterfahrung

4. Suggestionsprüfung vor der Hypnose: Pendelversuch, Fallversuch, 

   Balance- Test, Händeverschränkung, Psychodiagnostische, Suggestionsmessung

5. Einleitungstechniken: o Gegenstand fixieren (Fixationsmethode), o Zeigefinger fixieren, o 2 Finger 

    fixieren

    Armsenkung, Verwirrungsmethode

6. Ruhehypnose

7. Suggestionsüberprüfung in der Hypnose, Sprechen in der Hypnose

8. Fraktionierte Hypnose

10. Analgesie, Hypalgesie, Amnesie, Katalepsie, Posthypnotische Aufträge

11. Regression in der Hypnose, Ausflug in die Kindheit

12. Handlungen in der Hypnose

13. Gruppenhypnose

14. Therapeutische Hypnosen

14.1. Ich-Stärkung in der Hypnose, Rational-Emotive Therapie in der Hypnose

14.2. Desensibilisierung in der Hypnose

14.3. Überflutungsmethode in der Hypnose

13.4. Negativkonditionierung in der Hypnose

13.5. Schmerzbehandlung in der Hypnose, Ablationshypnose

14.6. Katharsis

14.7. Hypnosen bei Stottern, Enuresis und Schreibstörungen sowie, Bewegungsstörungen

15.  Kontrollierte Einzelsupervision der Hypnose

zurück
a_es
a_PA190827_copy  
PA210845

zurück zur Hauptseite          

<