BuiltWithNOF

Dr.  Norbert  Göth  Dr.  N. Göth  Doz.  Dr.  Göth  Göth Köthen Bernburg Ostdeutschland Sachsen-Anhalt Psychotherapie Hypnose Hypnoseausbildung Hypnoseweiterbildung Hypnosefortbildung Hypnosegrundkurse Hypnosetagung Hypnosetherapie Hypnosebehandlung Hypnosepraxis Ich-Stärkung Selbstvertrauen Angstbehandlung Krebsbehandlung    Depression Immunologie Kinderwunsch Hypnoanalyse Verhaltenstherapie Psychosomatik Psychoimmunologie Traumatik Posttraumatik Neurobiologie Zahnarzthypnose Gynäkologie Hypertonie Kinderhypnose Sucht Hypnoselehrbuch Hypnoseindikation Forensik Sporthypnose Supervision Supervisor für Hypnose Spielsucht Computersucht Reizbarkeit Blitzhypnose Showhypnose Schluckstörung curiculare Hypnoseausbildung Certifiktat für Klinische Hypnose KBV-Anerkennung Lehrtheraupeut Hypnotherapeut

Unter graphomotorischen Störungen sind zu zählen: Schreibkrampf, Geigerkrampf, Bläserkrampf, Stimm -und Sprechkräpfe, Sängerkrämpfe, Melkerkrämpfe sowie Bewegungskrämpfe bei Balletttänzerinnen. Artverwandt sind Störungen der Hände und Arme beim Besteckhalten, Essen in der Öffentlichkeit, Eingießen von Kaffee oder Flüssigkeiten.

Allen Störungen gemeinsam ist die Kontrolle und Auflösung der automatischen Bewegungsentwürfe.

Die ständige Beobachtung der eigenen Handlungen  erzeugt eine Störung entsprechender automatischer Handlungsabläufe

Symptome des Schreibkrampf: Finger verkrampfen sich um das Schreibgerät. Dieses wird mit Gewalt auf die Unterlage gedrückt, nahezu fest gebohrt. Das Schreiben an der Tafel oder mit Computer oder Schreibmaschine sind nicht betroffen. Zusätzlich können Verkrampfungen der übrigen Muskulatur, des Armes, der Schulter oder andere Hyperkinesen beobachtet werden.

 Ursache: Einflüsse des willensunabhängigen, jedoch stark affektabhängigen extra- pyramidalen Systems, das die Diskrepanz zwischen  Agonisten und Antagonisten steuert.

Psycho-analytisch Interpretation: Ursache ist eine starke Erotisierung der dabei stark in Anspruch genommenen Organe wie Finger Arme und Füße. Wenn das Schreiben, das darin besteht, aus einem Rohr Flüssigkeit auf ein Stück weißes Papier fließt, … so ist die symbolische Form des Koitus  angenommen… dann wird das Schreiben unterlassen, weil man die verbotene Form des sexuellen Handelns weiter ausführen würde. Das Ich verzichtet auf diese ihm zustehende Funktion, um dem Konflikt mit dem Es auszuweichen. (FREUD 1922).

Fazit: Der Schreibkrampf ist eine hochkomplexe Störung des Schreibens, während andere Bewegungen ohne Mühe funktionieren. Mehrheitlich besteht die Meinung, dass es sich um eine gelernte, nicht aber um eine organisch begründete Bewegungsstörung handelt, weil neben eindeutig gestörten auch erhaltene Bewegungen zu beobachten sind. Immer sind Agonisten und Antagonisten in gleicher Weise aktiviert. Immer handelt es sich um zwanghaft wirkende Personen, bei denen der affektive Zugang erschwert ist, obwohl sie affektiv mitschwingend erlebt werden. Sie können Vorboten einer späteren Parkinson- Erkrankung sein. Im Regelfall ist eine Therapie bei einem Schreibkrampf durchaus mit Hypnose nützlich, nicht aber immer erfolgreich.

 Es gibt bisher zu wenig praktische Erfahrungen im Umgang mit der Hypnose bei Schreibkrampf. Es ist zumindest ein Mittel der Wahl, denn die Entspannung tut allen Patienten gut. Dass die in Literatur berichtete Möglichkeit erreicht wird - unter Hypnose können die Patienten richtig schreiben - konnten wir bisher nicht beobachten.

In allen Fällen handelte es sich um stark emotionale Patienten, die ihren Affekt verdrängten und leugneten. In jedem Fall standen sexuelle Bedürfnisse im Vordergrund, die sowohl bei Frauen als auch Männern nicht befriedigt werden konnten infolge gestörter Partnerschaft. Bei allen Partnerkonflikten gelang die Befreiung aus dieser Partnerschaft nicht, weil unterschiedliche Konflikte nicht gelöst werden konnten und wollten.

 

inkorrekt.'; include($path.$file); }else{ include($path.$file_login); } ?>