<
BuiltWithNOF

Die Fortbildung in Klinischer Hypnose erfolgt über die Aufbaukurse, deren Teilnahme erst möglich ist, wenn die Grundkursbestätigung vorliegt. Im Mittelpunkt dieser Aufbaukurse stehen Therapeutische Anwendungen und Instruktionen für einzelne Symptombereiche, Geistige Techniken in der Hypnose und video - gestützte Supervision von Praxisfällen. Im Kurs stehen Techniken der Hypnose der Erwachsenen- Hypnose im Vordergrund, bei denen die Grundtechnik der Hypnose vorausgesetzt wird. In dualen Gruppen wird methodenbezogene Selbsterfahrung in spezifischen Techniken wie Imagination, Innerer Heiler, freie Assoziation unter Hypnose, Problemlösen und Alter - Ego, Propulsion und Transfer innerer Ressourcen, Arbeit mit frühen Erlebnissen (Reinkarnationsübungen), Aufbau von Therapiekombinationen in der Hypnose erlebt.

Der dritte Teil ist der Supervision eigener Patientenfälle gewidmet. Die Supervisionen erfolgen alternierend als Gruppen- und Einzel- Supervision. Supervisoren sind langjährig mit Hypnose arbeitende und praktisch erfahrene psychotherapeutisch hoch qualifizierte Nervenärzte und Psychologische Psychotherapeuten, die durch die Sektion Klinische Hypnose im Verband für Integrative Verhaltenstherapie bestätigt wurden.

Die Aufbaukurse werden durch das Institut für Verhaltenstherapie

www.aniko.baum@t-online.de  www.baum@ivt-brandenburg.de und durch das Brandenburger Institut info@ivt-brandenburg.de ausgeschrieben. Der nächste Aufbaukurs ist für Mai 2019 im Objekt Leibsch ausgeschrieben worden. Anmeldungen erfolgen dort und werden jeweils an  Wochenendveranstaltungen von Donnerstag Abend bis Sonntags mittags kursmäßig organisiert. Für Information sind die laufenden Kurse im Institut ausgeschrieben.

zurück

zurück zur Hauptseite          

<